Das Pixelio Urteil und die Folgen

Aufgrund des Urteils betreffend Pixelio Bildern, bin ich meine gesamten Fotos aller Webseiten durchgegangen. Mein Glück ist, dass ich schon von Anbeginn an ein Wasserzeichen in die Bilder geschrieben hatte, sodass ich da ziemlich safe bin. Auch wenn man sich nun noch darüber streitet, ob es eine unerlaubte Veränderung ist. Wer Pixelio Bilder verwendet, sitzt somit zur Zeit  in einer ziemlich ausweglosen Situation, denn rein rechtlich scheint es so zu sein, dass es keine erlaubte rechtssichere Verwendbarkeit, der dort angebotenen Bilder gibt. Ich habe Pixelio einfach mal direkt angeschrieben und nachgefragt, wie es mit dem Wasserzeichen im Bild aussieht, ob es erlaubt ist, und warte nun auf Antwort.

Und wenn ich eh schon dabei war, habe ich mich direkt auch mal an Fotolia gewendet und dort mal gefragt. wie es eigentlich genau ausschaut mit den Nutzungsbedingungen. Ich hatte ein paar gekaufte Bilder in mein Blogtemplate eingebunden. Dieses ist bei meiner Lizenz auch erlaubt gewesen. Der Urheberrechtshinweis im Impressum war auch rechtens.

Doch ich fragte mich:
Was wenn jemand einen Screenshot meiner Page mit dem Design macht und bei sich ausstellt?

Ich rief kurzerhand an und fragte nach. Die erste Gegenfrage war: “Wieso sollte jemand einen Screenshot von ihrer Page machen wollen und den ausstellen bei sich?”

Kurz verschlug es mir die Sprache.
“Vielleicht weil es Gang und Gebe im Web ist, dass man Screenshots macht und sich gegenseitig verlinkt und empfiehlt, vielleicht einfach weil eine Webseite gut ist und jemandem gefällt und weil das Netz von Verlinkungen lebt?”

Nachdem das geklärt war, erhielt ich die Antwort: Das ist nur im Rahmen der erweiterten Lizenz erlaubt, wenn es als Presseberichterstattung ausgelegt wird.

Also war es für die Bilder in meinen Blogdesigns somit nicht erlaubt. Ich selbst habe durch die Verwendung gegen keine Urheberrechte oder Lizenzbestimmungen verstoßen, aber wenn jemand per Screenshot mich verlinken wollte, wäre er in der Situation gewesen, die Lizenz bei Fotolia nachkaufen zu müssen, damit er/sie rechtssicher den Screenshot nutzen kann.

Da ich das irgendwie nicht einsehe, habe ich nun alle Fotolia Bilder aus dem reinen Blogdesign rausgeworfen. In Artikeln werde ich sie weiterverwenden aber nicht im Design, denn ich will nicht Andere unbewusst in irgendeine Abmahnfalle laufen lassen.

beautyboxenmakeupbeauty

Somit habe ich heute in stundenlanger Arbeit alles umgebastelt. Besonders auf Beautyboxen.de und MakeUpBeauty.de waren umfangreiche Designänderungen notwendig. Die jetzt verwendeten Grafiken im Design sind entweder von mir oder von meiner Freundin Bixi, die mir damals umfassende Nutzungsrechte eingeräumt hat.

Man sollte halt doch am Besten nur eigene Bilder und Grafiken verwenden, denn selbst wenn man sich an Lizenzen hält, kann ein einziges Urteil schon alles umwerfen….

5 comments to Das Pixelio Urteil und die Folgen

  • Clemens @hofrat  says:

    Gesehen? Stellungnahme von Pixelio: http://www.pixelio.de/static/stellungnahme Sie sehen das dort durchaus differenziert und finden das Urteil ebenso daneben und beteiligen sich sogar an der Berufung.

    • Conny  says:

      Finde ich gut, hoffentlich kommen sie mit der Berufung durch. :)

  • Sebastian  says:

    Es ist noch nicht rechtskräftig, nur eine LG-Entscheidung, widerspricht gängiger BGH-Rechtssprechung und noch nicht mal eine Entscheidung im Hauptverfahren, sondern nur die Bestätigung einer einstweiligen Verfügung.
    Momentan wird darum im Internet viel Panik gemacht, angefangen vom Anwalt, der den Prozess verloren hat. Anscheinend ist Panik dabei das wichtigste und echte Informationen nebensächlich. Die ganze Bloggerszene scheint sich momentan wie die 4-Buchstaben-Zeitung zu benehmen :(

    • Conny  says:

      Ich schiebe bisher null Panik, ich musste aus anderen Gründen meine Bilder korrigieren. :)

  • Steffi  says:

    Letztlich spielt es keine Rolle, ob dieses Urteil schon rechtskräftig ist, es wird oder nicht. Stockfotos und nicht eigene Bilder bergen immer massig Potenzial für Ärger, daher ist es immer besser, eigene Fotos zu verwenden. LG, Steffi

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>